06:56 20 November 2017
SNA Radio
    UN-Hilfskonvoi in Syrien

    Lawrow fordert unparteiische Ermittlungen zum Angriff auf UN-Hilfskonvoi in Syrien

    © AFP 2017/ Omar haj kadour
    Politik
    Zum Kurzlink
    Lage in Syrien (189)
    638731412

    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat in einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates dazu aufgerufen, eine sorgfältige und unvoreingenommene Untersuchung der Attacke auf den Hilfskonvoi im Raum der syrischen Stadt Aleppo durchzuführen.

    „Vieles spricht dafür, dass das ein Raketen- oder Artillerieschlag gewesen sein könnte, worüber auch berichtet wurde. Später wurden Hubschrauber und dann Flugzeuge erwähnt“, so Lawrow.

    Dem Minister zufolge müssen Hilfskonvois unbedingt von UN-Vertretern begleitet werden. „Auch die Opposition und ihre Sponsoren müssen Garantien dafür geben“, fügte Lawrow hinzu.

    Ein Hilfskonvoi der Uno und der syrischen Rothalbmond-Gesellschaft war in der Nacht zum Dienstag nordwestlich von Aleppo beschossen worden. Die Autokolonne war mit Hilfsgütern für 78.000 Menschen beladen. Nach Angaben des Internationalen Roten Kreuzes (IKRK) wurden 18 der 31 Lastwagen vernichtet. IKRK bestätigte, dass ein Mitarbeiter der syrischen Rothalbmond-Gesellschaft und mindestens 20 Zivilisten dabei getötet wurden.

    Das russische Verteidigungsministerium hat ein Video veröffentlicht, auf dem Drohnenaufnahmen des angegriffenen UN-Konvois in der syrischen Stadt Aleppo zu sehen sind.

    Laut dem Sprecher des Verteidigungsamtes, Igor Konaschenkow, ist auf dem Video zu sehen, dass der UN-Konvoi von einem Geländewagen der Terroristen mit einem Granatenwerfer begleitet wird.

    Dem Sprecher zufolge haben weder die russischen noch die syrischen Luftstreitkräfte Schläge auf den UN-Hilfskonvoi im Südwesten der syrischen Provinz Aleppo geflogen.

    Themen:
    Lage in Syrien (189)

    Zum Thema:

    Nach US-Luftschlägen und Hilfskonvoi-Attacke: Lawrow und Kerry beraten in New York
    Syrien: UN-Hilfskonvoi attackiert
    Fakten zu Angriff auf UN-Konvoi „noch nicht ermittelt“ - australische Außenministerin
    Tags:
    Ermittlungen, Angriff, Internationales Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), Sergej Lawrow, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren