Widgets Magazine
15:16 23 September 2019
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Putin hält Reduzierung der Zahl der Parteien in Russland für möglich

    © Sputnik / Alexey Nikolsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    10507
    Abonnieren

    Die Resultate der jüngsten Duma-Wahl bieten eine Möglichkeit, über die Reduzierung der Zahl der Parteien in Russland nachzudenken. „Dabei darf die Demokratie nicht beeinträchtigt werden“, erklärte der russische Präsident Wladimir Putin am Freitag in Moskau.

    „Die Konstellation der politischen Kräfte ist nun offenkundig. Das ermöglicht eine Diskussion über eine gewisse Optimierung. Aber ich möchte ein weiteres Mal wiederholen, dass die dahin gehenden Schritte den Sinn der Demokratie wie die Willensbekundung des Volkes nicht untergraben dürfen“, sagte der Präsident.

    Es komme darauf an, Erfahrungen europäischer und anderer Länder auszuwerten. So gebe es in den USA keine Einschränkungen. Aber gewählt werde immer unter zwei Parteien. „Wie kann das passieren? Es gibt keine Einschränkungen. Aber auf dem politischen Olymp sehen wir niemanden außer diesen beiden Parteien.“ Putin zufolge sollten Diskussionen darüber öffentlich und transparent sein.

    „Früher galt die uneingeschränkte Zahl der Parteien, die an den Wahlen teilnehmen dürfen, als ein Merkmal der Demokratie. Jetzt stellt sich heraus, dass diese Zahl zu hoch ist“, sagte der Präsident.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Regierungspartei „Geeintes Russland“ baut Vorsprung bei Duma-Wahl aus
    Duma-Wahl: Kreml-Partei bleibt stärkste Kraft
    Duma-Wahl: Putin lobt „politische Reife“ der Russen
    Duma-Wahl in Russland: Putin scherzt über "Gegen alle"-Spalte auf Wahlzetteln - VIDEO
    Vor der Duma-Wahl: Ukrainische Radikale attackieren russische Botschaft – VIDEO
    Tags:
    Reduzierung, Zahl, Parteien, Parlamentswahlen 2016, Wladimir Putin, Russland