06:11 29 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    91957
    Abonnieren

    Russlands Außenminister Sergej Lawrow hat aufgerufen, eine Katastrophe in Syrien und eine Torpedierung der russisch-amerikanischen Syrien-Vereinbarungen zu verhindern.

    „Jetzt kommt es darauf an, eine Torpedierung dieser Abkommen nicht zuzulassen sowie die jüngsten Zwischenfälle in Deir ez-Zor und Aleppo zu untersuchen, die die Syrien-Vereinbarungen massiv belasten“, sagte der russische Chefdiplomat am Freitag in der UN-Vollversammlung in New York.

    Er wies darauf hin, dass es nicht wenig Kräfte gibt, die die abgestimmten Pläne einer Regelung in Syrien kippen wollen.

    Zur Lage im Nahen Osten und in Nordafrika als Ganzes sagte Lawrow, dass es an der Zeit wäre, die Lehren aus früheren Konflikten zu ziehen und „ein Abgleiten Syriens in eine Katastrophe“ zu verhindern.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Moskau hat Belege für Präsenz von US-Drohne über zerstörtem UN-Hilfskonvoi in Syrien
    Koalition räumt ein: Luftangriff auf syrische Armee war ein Fehler
    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Tags:
    Einhaltung, Vereinbarungen, Sergej Lawrow, Syrien, New York