SNA Radio
    Russische Luftwaffe auf dem Luftstützpunkt Hmeimim

    Russland und USA wollen demnächst Kooperationsplan zu Syrien vereinbaren - Medien

    © Foto : Russlands Verteidigungsministerium
    Politik
    Zum Kurzlink
    281377

    Die Militärs Russlands und der USA sind bereit, in den nächsten Tagen ein Reglement ihres Zusammenwirkens in Syrien abzustimmen, wie die Zeitung „Iswestija“ unter Berufung auf eine Quelle in militärisch-diplomatischen Kreisen am Montag mitteilt.

    Es soll die gegenseitige Informierung über die Handlungen der Luftstreitkräfte beider Länder festlegen. „Die Arbeit an den Dokumenten ist in die Endphase gegangen und könnte bereits in den nächsten Tagen abgeschlossen werden“, so die Quelle gegenüber der Zeitung.

    Die russischen Militärs auf dem Luftstützpunkt Hmeimim und ihre US-Kollegen im Stab der US-Operation Inherent Resolve in Bagdad werden der Quelle zufolge demnächst Dokumente vereinbaren, die den Datenaustausch und die Berichterstattung regeln sollen. „Es ist zudem ein Protokoll für die Kontaktaufnahme in Ausnahmefällen vorgesehen“, so der Sprecher weiter.

    Bislang hätten russische und amerikanische Militärs hingegen nur aufgrund informeller mündlicher Vereinbarungen zusammengearbeitet, die während der Videokonferenz am 22. September getroffen worden waren.

    Die Zeitung habe keinen Kommentar vom russischen Verteidigungsministerium und vom Außenministerium erhalten können, heißt es. Dabei soll eine weitere Quelle aus diplomatischen Kreisen gegenüber der Zeitung bestätigt haben, dass Russland und die USA ihre Besprechungen über den Datenaustausch fortgesetzt hätten.

    Am 9. September hatten die Außenminister Russlands und der USA, Sergej Lawrow und John Kerry, nach 14-stündigen Verhandlungen ein Paket aus fünf Dokumenten zwecks Einstellung der Kampfhandlungen und der Wiederaufnahme des politischen Prozesses in Syrien vereinbart. Unter anderem sollten dabei die Terroristen von den so genannten „gemäßigten“ Oppositionellen abgegrenzt werden. Zudem wurde die Versorgung Aleppos und anderer Städte mit humanitären Hilfsgütern vereinbart.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow: Moskau lässt sich nicht mehr zu einseitigen Schritten in Syrien bewegen
    Tag der Enttäuschung: Was Syrien-Gruppe nicht erreichen konnte
    Angriff auf UN-Konvoi in Syrien: Moskau besteht auf Vorweisen der Geschosse - Lawrow
    Lawrow warnt vor Torpedierung russisch-amerikanischer Syrien-Vereinbarungen
    Tags:
    Militär, Datenaustausch, Vereinbarungen, Verfahren, Kooperation, Zusammenarbeit, Bagdad, Syrien, Russland, USA