11:04 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Neueste Fregatte „Admiral Grigorowitsch“ trifft in Sewastopol ein (Archivfoto)

    Neue Fregatte der russischen Schwarzmeerflotte zum ersten Einsatz ausgelaufen

    © Sputnik / Sergei Malgavko
    Politik
    Zum Kurzlink
    41895
    Abonnieren

    Die erste Fregatte des Projekts 11356 „Admiral Grigorowitsch“, erbaut für die Schwarzmeerflotte, hat ihren ersten Wachdienst angetreten, wie der Pressedienst des Militärbezirks Süd berichtet.

    Im Zuge seines ersten Einsatzes wird das Kriegsschiff demnach die griechischen Inseln Korfu und Lefkada besuchen, wo es an dem bereits fünfzehnten alljährlichen Forum „Russische Woche auf den Ionischen Inseln“ und den Tagen zum Gedenken an den Admiral Uschakow teilnehmen wird. An Bord der Fregatte befinden sich laut dem Pressedienst deshalb auch ein Orchester und eine Kompanie der Ehrenwache.

    „Ungeachtet der diplomatischen Komponente handelt es sich um einen vollwertigen Wachdienst, das Schiff ist bewaffnet und kann notfalls Aufgaben im Rahmen des syrischen Russland-Einsatzes und der Gewährleistung der Sicherheit des ‚Syrien-Expresses‘ übernehmen“, teilte ein Marine-Offizier im Gespräch mit den russischen Medien mit.

    Laut diesem Offizier geht es bei diesem Einsatz um die Verstärkung des russischen Schiffsverbandes im Mittelmeer, der das in Syrien auf Bitten des Präsidenten Baschar al-Assad zur Unterstützung des Anti-Terror-Kampfes seit September 2015 agierende russische Militär vom Meer aus schützt und unterstützt, aber ebenso um die Demonstration dieses neuen großen Kriegsschiffes, denn Schiffe dieser Klasse waren seit dem Zerfall der UdSSR der Schwarzmeerflotte nicht mehr übergeben worden.

    „Syrien-Express“ nennt man in Russland den Transport von Gütern für Syrien – darunter vor allem humanitärer Zweckbestimmung — mit Seelandungsschiffen der Marine, die im Flottenstützpunkt Noworossijsk an Bord genommen und dann unter dem Geleitschutz russischer Kriegsschiffe zur syrischen Küste gebracht werden.

    Die Fregatte „Admiral Grigorowitsch“ war der Flotte Anfang des Jahres 2016 übergeben worden und im Juni in Sewastopol, seinem ständigen Stationierungsort an der russischen Schwarzmeerküste, eingetroffen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Truppenüberprüfung: Russische Luftlandetruppen und Marineinfanterie auf Krim verlegt
    Russische Marineeinheiten landen auf der Krim - VIDEO
    Agentenjagd auf Schnellbooten: Russische Marine bekommt „Küsten-Sondereinheiten“
    Putin: Moderne Armee und Marine – wichtigste Argumente gegen Druck auf Russland
    Tags:
    Antiterrorkrieg, Schiff Admiral Grigorowitsch, Schwarzmeerflotte, Mittelmeer, Russland