07:32 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1710
    Abonnieren

    Die Europäische Union hat die Sanktionen gegen die kolumbianische Guerillaorganisation Farc ausgesetzt, wie die Nachrichtenagentur dpa meldet.

    Deutschland und die 27 anderen Staaten reagieren damit auf die Unterzeichnung des Friedensabkommens der linken Rebellen-Gruppe mit der kolumbianischen Regierung in der Nacht. Der Vertrag soll einen mehr als 50 Jahre andauernden Konflikt mit mehr als 220 000 Todesopfern beenden, so dpa. 

    Die Farc war 2002 auf die sogenannte EU-Terroristenliste gesetzt worden, was Strafmaßnahmen wie Kontosperrungen bedeutet.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Hitlers Tarnkappenjäger“: War das Flugzeug wirklich „stealth“?
    Bereitet US-Großmanöver mit deutscher Unterstützung Krieg gegen Russland vor?
    Neuentdeckte Galaxie ändert Vorstellungen vom Universum
    Ganz ohne Vorwarnung: Plötzlich fährt Greta Thunberg mit Tesla durch Polen
    Tags:
    Regierung, Rebellen, ausgesetzt, Sanktionen, Frieden, EU, Farc, Kolumbien