08:03 18 November 2019
SNA Radio
    Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel in Iran

    Gabriel ab Sonntag im Iran: Syrienkrieg und Wirtschaft im Mittelpunkt

    © AFP 2019 / Atta Kenare
    Politik
    Zum Kurzlink
    6137
    Abonnieren

    Der deutsche Vizekanzler Sigmar Gabriel wird bei seinem Besuch im Iran die Rolle der Islamischen Republik im Syrien-Konflikt besprechen, wie Spiegel Online berichtet. Außerdem steht auch eine Verbesserung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und dem Iran auf der Tagesordnung.

    Der deutsche Wirtschaftsminister reist demnach am Sonntag mit einer großen Delegation von Unternehmern nach Teheran.

    An der Kooperation beider Staaten sind Gabriel zufolge sowohl Berlin als auch Teheran interessiert. Die Wirtschaftsbeziehen gehen allerdings Hand in Hand mit mehreren politischen und menschenrechtlichen Themen.

    „Ein normales, freundschaftliches Verhältnis zu Deutschland wird erst dann möglich sein, wenn Iran das Existenzrecht Israels akzeptiert. Auch die Lage in Syrien gehört dazu: Iran spielt hier eine entscheidende Rolle“, sagte der Minister gegenüber Spiegel.

    „Wir müssen einmal einen Dialog über wirtschaftliche Beziehungen führen — aber stets auch einen moralischen, also über Menschenrechte, Abrüstung, solche Themen. Wir müssen über das Verbindende und das Trennende sprechen“, unterstrich er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Merkel pro USA, Gabriel gegen Isolierung Russlands: Duell vor der Bundestagswahl?
    Gabriel in Moskau – „Für wirtschaftliche Betätigung jenseits der Sanktionen“
    Iran unterstützt Russland weiter im Anti-Terror-Kampf – Berater von Irans Außenamt
    Iran verspricht Assad jedwede Hilfe bei Terrorbekämpfung
    Tags:
    Syrien-Konflikt, Wirtschaft, Sigmar Gabriel, Israel, Iran, Syrien, Deutschland