SNA Radio
    Die Außenminister der USA und Russlands, John Kerry und Sergej Lawrow

    Telefonate Lawrow-Kerry meist durch USA initiiert – russische Außenamtssprecherin

    © Sputnik / Eduard Pesov
    Politik
    Zum Kurzlink
    1573
    Abonnieren

    Die meisten Telefongespräche zwischen den Außenministern Russlands und der USA, Sergej Lawrow und John Kerry, finden auf Initiative der US-Seite statt, sagte die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, einem Moskauer Radiosender.

    „Es kann symbolisch, ohne mathematische Präzision, gesagt werden, dass 99 Prozent der Gespräche von amerikanischer Seite angeregt werden“, so Sacharowa. Die Presse werde in der Regel über solche Telefonate informiert, aber in einigen Fällen werde das Gegenteil vereinbart, sagte die Sprecherin, auf das jüngste Gespräch zwischen Lawrow und Kerry eingehend.

    Der amtliche Sprecher des US-Außenministeriums, John Kirby, hatte am Donnerstag gegenüber Journalisten mitgeteilt, dass Kerry und Lawrow morgens ein Telefongespräch abgehalten und „die gestrige Beratung über die Situation in Aleppo und über die Brüchigkeit der Abkommen fortgesetzt haben, die wir in diesem Monat in Genf ausgearbeitet hatten“.

    Wie Sacharowa dazu sagte, hat der US-Außenminister gebeten, über dieses Gespräch nicht zu informieren. „Was geschah später? Herr Kirby trat vor die Presse und berichtete über das Telefongespräch. Es ist unverständlich…“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach US-Luftschlägen und Hilfskonvoi-Attacke: Lawrow und Kerry beraten in New York
    Lawrow-Kerry-Telefonat: Situation in Syrien und Kampf gegen IS im Focus
    Lawrow-Kerry-Telefonat: Durch Militär-Koordination Waffenruhe in Syrien festigen
    Telefonat Lawrow-Kerry: Treffen des Nahost-Quartetts in Aussicht
    Tags:
    Telefonat, Maria Sacharowa, John Kirby, Sergej Lawrow, USA, Russland