04:27 21 November 2019
SNA Radio
    Politik

    Lawrow: USA planen womöglich Einsatz der Terroristen gegen Assad

    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    165173
    Abonnieren

    Moskau schließt nicht aus, dass die USA Terroristen in Syrien im Rahmen des „Plans B“ zum Kampf gegen Präsident Baschar al-Assad einsetzen wollen. Die USA hätten es bislang nicht geschafft, die moderate Opposition von den Terroristen abzugrenzen, sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Freitag in einem Interview des TV-Senders BBC World.

    „Unser Glaube wird immer stärker, dass die USA von Anfang an darauf hinarbeiten, die Gruppierung Dschebhat an-Nusra von den Schlägen zu schonen und sie bei der Realisierung des Plans ‚B‘ einzusetzen, sollte es aus ihrer Sicht an der Zeit sein, das Regime (in Syrien) zu wechseln“, betonte Lawrow.

    Für Freitag seien weitere Verhandlungen mit US-Außenminister John Kerry geplant, bei denen unter anderem wieder über die von Washington versprochene Abgrenzung der moderaten Opposition von den Terroristen gesprochen werden solle. „Wir telefonieren buchstäblich jeden Tag… Zuvor hatte Kerry versprochen, dass die USA mit der Abgrenzung beginnen, nachdem Assad seine Luftangriffe eingestellt hat“, sagte Lawrow.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Telefonate Lawrow-Kerry meist durch USA initiiert – russische Außenamtssprecherin
    Lawrow macht Kerry auf US-Waffenlieferungen an terroristische Nusra-Front aufmerksam
    Assad-Armee schlägt Angriffe von Dschebhat an-Nusra in Provinz Aleppo zurück
    Generalstab: Dschebhat an-Nusra zieht bei Aleppo 10.000 Kämpfer zusammen
    Tags:
    Plan "B", Dschebhat an-Nusra, Sergej Lawrow, Syrien, USA, Russland