18:28 19 November 2019
SNA Radio
    Türkische Panzer in Karakamis rollen in Richtung türkisch-syrische Grenze

    Erdogan lüftet wahres Ziel des türkischen Syrien-Einsatzes

    © REUTERS / Umit Bektas
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    1460237
    Abonnieren

    Das Ziel des Militäreinsatzes der Türkei „Schutzschild Euphrat“ im Norden Syriens ist die Schaffung einer Sicherheitszone, wie der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei der Eröffnungszeremonie der Herbsttagung des Parlaments in Ankara sagte.

    „Die Operation ‘Schutzschild Euphrat’ ist eine legitime Operation. Der Tag, an dem die Terrormiliz IS einen 14-jährigen Junge nach Gaziantep zu einem Anschlag schickte, bei dem 56 unserer Bürger ums Leben gekommen sind, wurde zum letzten Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Die Operation begann in Dscharabulus. Wir rechnen damit, dass wir bei unserem Vormarsch weitere 5.000 Quadratkilometer des syrischen Landes befreien und daraus eine Sicherheitszone machen werden“, sagte Erdogan.

    So will der Präsident nach eigenen Worten das Problem mit den Flüchtlingen an der westlichen Grenze der Türkei lösen.

    Erdogan zufolge war Ankara gezwungen, seinen Syrien-Einsatz zu starten, weil weder die internationale Koalition noch die Weltgemeinschaft das Projekt einer Sicherheitszone unterstützen wollten.

    „Wir schlugen jahrelang vor, eine Sicherheitszone in Syrien zu schaffen. Darauf gab es keine Einsprüche, doch gleichzeitig haben wir auch keine reale Unterstützung gesehen. Ein terroristischer Korridor, wie auch Aktionen der Arbeiterpartei Kurdistans und des IS zwangen uns, diese Operation selbständig umzusetzen. Wir haben gezeigt, dass wir das auch mit eigenen Kräften realisieren können“, so der türkische Präsident.

    Ende August hatte die türkische Armee mit den verbündeten syrischen Rebellen die Anti-IS-Operation „Euphrat-Schild" in der Umgebung des syrischen Dscharabulus gestartet. Dabei sagte die Türkei, der Angriff ziele unter anderem auf die Befreiung des Gebietes von den kurdischen Milizen ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Damaskus wirft Türkei „offene Aggression“ vor
    Putin zu Syrien-Einsatz der Türkei: Keine Überraschung
    Iran fordert Stopp des türkischen „Schutzschilds Euphrat“ in Syrien
    Washington verurteilt teilweise Ankaras „Schutzschild Euphrat“
    Tags:
    Terroranschlag, Terrorbekämpfung, Operation, Ziel, Schutzschild Euphrat, Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Terrormiliz Daesh, Recep Tayyip Erdogan, Syrien, Türkei