10:07 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Situation in Syrien

    Russland warnt USA vor „strategischem Fehler“ in Syrien

    © AFP 2018 /
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)
    94489

    Das Außenministerium in Moskau hat die USA gewarnt, die mit Mühe ausgehandelten Syrien-Abkommen zu kippen.

    „Die Abkommen vom 9. September sind weiter in Kraft. Ein formeller Ausstieg der USA aus diesen Abkommen wäre ein großer strategischer Fehler“, sagte der Vize-Außenminister Sergej Rjabkow am Montag der Nachrichtenagentur RIA Novosti.

    Die russisch-amerikanischen Syrien-Vereinbarungen könnten noch umgesetzt werden, sagte der Diplomat. Dafür sollten die USA in die Zusammenarbeit mit den russischen Militärspezialisten einwilligen. Riabkow warf Washington vor, die Arbeit der Profis aus politischen Gründen zu hintertreiben.  „Das ist reinste Politik im schlimmsten Sinne des Wortes.“

    US-Außenminister John Kerry hatte zuvor gedroht, die Gespräche mit Russland über eine Beilegung des Syrien-Konfliktes einzustellen. Russland bezeichnete dieses Vorgehen als nicht konstruktiv.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)

    Zum Thema:

    Erdogan rügt Syrien-Politik der USA als „doppelzüngig“
    „Tote Soldaten und Angriffe auf russische Städte“- Moskau reagiert auf US-Drohungen
    Russlands Außenamt: US-Waffenlieferungen an syrische Rebellen können 9/11 wiederholen
    Wie weit wird die Konfrontation der USA und Russlands in Syrien gehen?
    Tags:
    Syrien-Gespräche, Sergej Rjabkow, Syrien, USA, Russland