19:38 27 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    5253
    Abonnieren

    Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat und Milliardär Donald Trump will die heimischen Steuergesetze „brillant“ zu nutzen gewusst haben, wie der TV-Sender CBS-News berichtet.

    „Als Geschäftsmann und Immobilienentwickler habe ich die Steuergesetze legal zu meinem eigenen Nutzen und zum Nutzen meiner Firma, meiner Investoren und Angestellten genutzt“, sagte Trump bei einem Auftritt in Pueblo im US-Bundesstaat Colorado.

    Hillary Clinton und Donald Trump
    © AP Photo / Carolyn Kaster
    Der Republikaner habe die Gesetzte „brillant“ genutzt und trage eine „treuhänderische Verantwortung“, so viele Steuern zu zahlen, wie dies gesetzlich von allen gefordert wird.

    Zuvor hatte die Zeitung „New York Times“ eine alte Steuererklärung Trumps veröffentlicht. Demnach machte der Geschäftsmann im Jahr 1995 Verluste von 916 Millionen US-Dollar (etwa 815 Millionen Euro) geltend. Dies könnte ihm der Zeitung zufolge 18 Jahre lang Einkommensteuerabgaben an die Bundessteuerbehörde erspart haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Angst unter US-Diplomaten: Kann ein Trump-Berater Botschafter in Russland werden?
    Deutschland bereitet sich auf Trump als Präsident vor
    US-Wahlkampf: Clinton und Trump streiten über Umgang mit Russland
    In Afghanistan abgestürztes Flugzeug gehörte der US-Luftwaffe – US-Beamte
    Tags:
    Gesetze, Steuern, US-Präsidentschaftswahl 2016, Donald Trump, USA