SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6385
    Abonnieren

    Russland möchte gern eine Frau als nächsten Generalsekretär der Vereinten Nationen sehen, wie der russische UN-Botschafter Vitali Tschurkin in New York erklärte. Dies schreibt am Dienstag die Zeitung „Rossijskaja gaseta“.

    „Russlands Position war geradlinig und sehr verständlich. Wir meinen wirklich, dass nun Osteuropa an der Reihe ist“, zitiert die Zeitung die Worte des Diplomaten auf einer Pressekonferenz anlässlich des gestarteten russischen Vorsitzes im UN-Sicherheitsrat. „Wir würden gern eine Frau (im Amt des Generalsekretärs – Anm. d. Red.) sehen, doch uns geht es weniger um Publicity als manch anderen Ländern, die laut erklärten, dass sie eine Frau bevorzugen, dann aber nur für Männer gestimmt haben. Wir tun dies nicht“, so Tschurkin.

    Das Amt des administrativen Chefs der internationalen Sicherheits-Organisation, welches gegenwärtig der Südkoreaner Ban Ki Moon bekleidet, wird ab 1. Januar wieder vakant. Auf den Posten erheben zehn Personen Anspruch. Medienberichten zufolge ist für den 5. Oktober eine weitere Abstimmung zu dieser Kandidatenliste angesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Taktlos!“: UN-Botschafter rügt US-Worte zu angeblichen Syrien-Misserfolgen Russlands
    Simbabwe droht mit UN-Austritt afrikanischer Länder
    „Die Welt ist größer als fünf“: Erdogan plädiert für UN-Reformen
    UN-Vollversammlung: Obama kommt zu spät, Lawrow läuft zu Fuß
    Tags:
    UN, Ban Ki-moon, Russland