Widgets Magazine
17:12 17 Oktober 2019
SNA Radio
    Aussischt auf Moskauer Kreml

    Alles nur Wahlkampfgebrüll: Kreml reagiert gelassen auf Trumps Vorwürfe

    © AFP 2019 / Yuri Kadobnov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    13442
    Abonnieren

    Die Anschuldigungen des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump, der Russland der Verletzung der Waffenruhe in Syrien aus Respektlosigkeit gegenüber Washington beschuldigte, sind der üblichen konjunkturellen Wahlrhetorik geschuldet, wie Kreml-Sprecher Dmitri Peskow mitteilte.

    „In den USA setzt sich die Wahlkampfrhetorik fort, es werden immer mehr Diskussionen um das Elektorat geführt“, sagte Peskow gegenüber Journalisten. Dem Kreml-Sprecher zufolge „ist die Rhetorik aller Teilnehmer der Wahlkampagne konjunkturellen Veränderungen unterzogen, was durchaus verständlich ist“.

    „Russland hat sich nie in diese Diskussionen eingemischt, und wird dies auch in der Zukunft nicht tun“, betonte der Sprecher des russischen Präsidenten.

    Natürlich wünsche man sich in Moskau, dass Russland nur in positivem Sinne thematisiert würde. „Doch leider ist die ‚russische Karte‘, genauso wie Erwähnungen über unseren Präsidenten, wie Sie wissen, zu einem unabdingbaren Teil der US-Wahlkampagne geworden“, schloss Peskow.

    Zuvor hatte der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump die Ansicht geäußert, Russland hätte aus Respektlosigkeit gegenüber der US-Spitze die Vereinbarung zur Waffenruhe in Syrien verletzt. „Nun wird dort geschossen und bombardiert. Das muss schnellstmöglich beendet werden“, sagte Trump am Mittwoch in Arizona.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    Trump: „Putin ist stärker als Obama, das ist eine Tatsache“
    Deutschland bereitet sich auf Trump als Präsident vor
    US-Wahlkampf: Clinton und Trump streiten über Umgang mit Russland
    Kreml kommentiert TV-Duell Clinton vs. Trump
    Tags:
    Äußerung, Wahlkampagne, Rhetorik, Verletzung, Syrien-Regelung, Reaktion, Waffenruhe, Kreml, Donald Trump, Dmitri Peskow, USA, Russland