23:59 20 November 2017
SNA Radio
    Britische Premierministerin Theresa May

    Theresa May will maximale Freiheit für britische Unternehmen nach Brexit

    © REUTERS/ Nicolas Asfonri
    Politik
    Zum Kurzlink
    Was wird mit dem Brexit? (339)
    4671429

    Nach dem Austritt Britanniens aus der EU müssen die britischen Unternehmen und das europäische Business maximale Handlungsfreiheit auf den Märkten der jeweils anderen Seite genießen, wie die britische Premierministerin Theresa May in einer Konferenz der Konservativen sagte.

    „Es wäre verfrüht, darüber zu sprechen, welches Abkommen mit der EU wir durchsetzen werden. Aber lassen Sie mich klar sagen: Ich will, dass dieses Abkommen solide und herangereifte Beziehungen mit den europäischen Partnern widerspiegelt; ich will, dass es die Zusammenarbeit bei der Festigung der Gesetze und bei der Bekämpfung des Terrorismus vorsieht; ich will, dass es einen freien Handel mit Waren und Dienstleistungen vorsieht; ich will, dass es den britischen Unternehmen maximale Freiheit bietet, damit sie auf dem einheitlichen Markt (der EU) handeln und arbeiten können und das europäische Business dasselbe tun kann“ so May.

    Bei dem Referendum am 23. Juni hatten die meisten Briten für den Ausstieg ihres Landes aus der EU gestimmt.

    Themen:
    Was wird mit dem Brexit? (339)

    Zum Thema:

    „U-Boot May“: Sie ließ Camerons Verbleib-Kampagne scheitern - Medien
    May versteht Belange der Briten besser als Cameron – Umfrage
    May will Großbritannien zum „globalen Leader“ im Welthandel machen
    Brexit: May opfert EU-Marktzugang für härtere Einwanderungspolitik
    Tags:
    Business, Freiheit, Brexit, Theresa May, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren