02:06 26 April 2017
Radio
    Die neuen russischen Korvetten Seljony Dol und Serpuchow

    Russischer Flottenverband im Mittelmeer wird durch zwei Raketenschiffe verstärkt

    © Sputnik/ Max Vetrov
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 51401795

    Der russische Flottenverband im Mittelmeer wird demnächst durch zwei kleine Raketenschiffe verstärkt. Wie der stellvertretende Pressesprecher der Schwarzmeerflotte, Fregattenkapitän Nikolai Woskressenski, am Mittwoch mitteilte, waren die Korvetten „Serpuchow“ und die „Seljony Dol“ am Dienstag aus Sewastopol ausgelaufen.

    „Die beiden Schiffe passieren derzeit die Meerengen Bosporus und Dardanellen und werden am Mittwochabend am Dislozierungsort des Verbandes erwartet“, sagte der Militär.

    Kleines Raketenschiff Seljony Dol
    Kleines Raketenschiff "Seljony Dol"

    Die Korvetten wurden in der Gorki-Werft von Selenodolsk in der Teilrepublik Tatarstan im Rahmen des Projekts „Bujan-M“ gebaut. Zuvor waren bereits drei Schiffe dieses Typs vom Stapel gelaufen. Neben den Waffen zur Selbstverteidigung haben die Korvetten modernste Komplexe mit Marschflugkörpern „Kalibr-NK“ großer Reichweite an Bord.

     

    Zum Thema:

    Russland schickt seinen einzigen Flugzeugträger ins Mittelmeer
    US-Flugzeug spioniert unweit russischer Kriegsschiffe im Mittelmeer
    Mittelmeer: Russische Kriegsschiffe feuern auf Al-Nusra-Front in Syrien - VIDEO
    Tags:
    Korvetten, Flottenverband, Verstärkung, Mittelmeer, Russland