11:33 20 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    21065
    Abonnieren

    Die russische Schwarzmeerflotte hat das Raketenboot „Mirage“ ins Mittelmeer entsandt. Das Kriegsschiff verließ den Hafen von Sewastopol und soll sich in wenigen Tagen dem russischen Marineverband vor Syriens Küste anschließen.

    Laut Flottensprecher Nikolai Woskressenski handelt es sich um eine planmäßige Maßnahme: Die „Mirage“ soll ein anderes Kriegsschiff im Mittelmeer ablösen. Die mit Marschflugkörpern Malachit und dem Flugabwehrsystem Ossa-M bewaffnete „Mirage“ wird demnach vor allem zum Küstenschutz und zur Begleitung von Schiffskonvois eingesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien-Konflikt: Washington stellt bilaterale Kontakte zu Moskau ein – US-Außenamt
    Kreml kommentiert Berichte über Russlands S-300-Systeme in Syrien
    Syrien: Russland ahnt bei den USA „Nervenzusammenbruch“
    Tags:
    Schwarzmeerflotte, Syrien, Russland