16:52 12 Dezember 2017
SNA Radio
    Nato-Übungen in Lettland

    EU-Kommissionschef: Bildung einer Europaarmee ist ein Traum

    © REUTERS/ Ints Kalnins
    Politik
    Zum Kurzlink
    7321

    Der Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker hat die Gründung einer gemeinsamen EU-Armee als einen Traum bezeichnet. Ihm zufolge wird es noch lange dauern, bis dieses Projekt umgesetzt werden könne.

    „Eine gesamteuropäische Armee ist ein Traum, der noch lange  Zeit nicht erfüllt wird“, sagte Juncker bei einer Diskussion im Jacques-Delors-Institut in Paris.  

    Laut Juncker wird die Initiative zur Bildung einer gemeinsamen EU-Armee noch lange nicht umgesetzt werden, weil die EU-Mitgliedsstaaten entweder gleichzeitig Nato-Mitglieder sind, oder einen neutralen Status haben, und weil London immer gegen eine gemeinsame Herangehensweise im Verteidigungsbereich auftrat.

    Zuvor hatte der EU-Kommissionspräsident vorgeschlagen, die Hauptquartiere der Kommandos für zivile und militärische EU-Einsätze in Brüssel unterzubringen. Dies wäre der erste Schritt zur Verstärkung der Militärkomponente der europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik, so Juncker.

    Mittlerweile hatte sich Großbritanniens Verteidigungsminister Michael Fallon gegen eine Erweiterung der militärischen Möglichkeiten der EU ausgesprochen. London werde die Gründung einer gesamteuropäischen Armee blockieren, weil diese eine Konkurrenz zur Nato darstelle.

    EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini versprach, Vorschläge zur Verstärkung der EU-Militärkomponente sowie zur Verbesserung der Kooperation zwischen den europäischen Zivil- und Militärstrukturen im Rahmen der Missionen und Einsätze der Europäischen Union spätestens Ende November vorzulegen.

    Zum Thema:

    EU-Kommissionschef Juncker treibt europäisches Militärbündnis voran
    Tschechiens Premier treibt EU-Armee voran: Gegen Migranten und „russische Aggression“
    Medien: Pläne für EU-Armee werden erst nach Brexit offen gelegt
    Londons Nein zu EU-Armee: Vorteile für Washington
    Tags:
    Europaarmee, NATO, Jacques-Delors-Institut, EU-Kommission, Michael Fallon, Federica Mogherini, Jean-Claude Juncker, Großbritannien, Frankreich
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren