Widgets Magazine
06:45 24 Oktober 2019
SNA Radio
    Russlands Uno-Botschafter Vitali Tschurkin

    Russlands UN-Botschafter: London, hör' auf Gesindel zu unterstützen!

    © REUTERS / Eduardo Munoz
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)
    3057811
    Abonnieren

    London, welches Moskau für die Nutzung seines Vetorechtes im UN-Sicherheitsrat kritisierte, soll aufhören, „Gesindel in der ganzen Welt zu unterstützen“, und soll „koloniale Gewohnheiten walten lassen“, wie der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin am Sonntag sagte.

    „Ein Vertreter des Vereinigten Königreichs hat pathetisch geschrien: ‚Hören Sie (mit den Luftangriffen — Anm. d. R.) sofort auf. Aber eigentlich: Hören Sie (London-Anm. d. R.) auf, Gesindel in der ganzen Welt zu unterstützen — Extremisten, Terroristen und alle anderen, die die Lage in diesem oder jenem Land aufschaukeln. Hören Sie auf, sich in die Angelegenheiten souveräner Staaten einzumischen. Lassen Sie diese koloniale Gewohnheiten, lassen die Welt in Ruhe“, so Tschurkin. Dann werde die Situation in sehr vielen Regionen der Welt gesunden.

    Am Samstag hatte der UN-Sicherheitsrat die Resolution Russlands zur Lage in Aleppo nicht verabschiedet. Als Antwort auf Russlands Veto gegen den französisch-spanischen Vorschlag einer Flugverbotszone über der Stadt hatten Opponenten Moskaus und Damaskus' das Dokument abgelehnt.

    Der russische Entwurf sah die Unterstützung einer Initiative zum Rückzug der Kämpfer aus den östlichen Gebieten Aleppos vor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)

    Zum Thema:

    Botschaft-Beschuss in Syrien: USA blockieren Russland im UN-Sicherheitsrat
    USA & Co. sorgen für Verwirrung um Syrien-Lage - syrischer UN-Botschafter
    Russland bringt alternativen Resolutionsentwurf zu Syrien im Weltsicherheitsrat ein
    Terroristen aus Aleppo bringen: Moskau unterstützt Vorstoß von de Mistura
    Tags:
    Resolution, UN-Sicherheitsrat, Witali Tschurkin, Spanien, Großbritannien, Syrien, Russland