Widgets Magazine
11:52 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Hillary Clinton und Donald Trump

    Trump-Clinton-Debatte: Gegner müssen auch mal gelobt werden

    © REUTERS / Lucy Nicholson (L) and Jim Urquhart
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    0 84
    Abonnieren

    Die US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Hillary Clinton haben bei ihrer zweiten TV-Debatte auch positive Eigenschaften des jeweiligen Rivalen genannt.

    Clinton sagte, Trumps Kinder seien unglaublich fähig und ergeben – und das sage eine Menge über Trump selbst aus. Dabei besitze Trump selbst trotzdem ungenügend Führungsstärke für das Präsidentenamt.

    Trump bewertete diese Äußerungen seiner Rivalin als Kompliment, selbst wenn es gar nicht als solches gedacht war und  lobte seinerseits den Kampfgeist von Clinton: „Sie macht nicht Schluss, sie gibt nicht auf, sie ist eine Kämpferin.“

    Die Diskussion fand am Sonntag in Saint Louis im Bundesstaat Missouri statt. Die dritte und letzte TV-Debatte ist für den 19. Oktober an der Nevada-Universität in Las Vegas anberaumt.    

    Die Präsidentschaftswahl in den USA findet am 8. November statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    US-Wahlkampf-Duell: Verhalf die kleine Fliege Clinton zum Debatten-Sieg?
    Lady Trump verteidigt ihren Liebsten: „Trump hat Herz und Geist eines Leaders“
    17 Jahre "Frauen-Hetze": Medien sammeln vulgäre Trump-Zitate
    Kurz vor knapp: Republikaner wollen Trump austauschen
    Tags:
    TV-Debatte, Präsidentenwahl, Nevada-Universität, Donald Trump, Hillary Clinton, USA