Widgets Magazine
03:18 13 November 2019
SNA Radio
    Die russische Kriegsmarine in Tartus (Archivbild)

    Syriens Verteidigungsministerium kommentiert Gründung von russischer Basis in Tartus

    © Sputnik / Grigoriy Sysoev
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    22025
    Abonnieren

    Die Gründung eines ständigen russischen Marinestützpunktes im syrischen Tartus wird die Kampffähigkeit der syrischen Armee stärken und den Sieg über die Terroristen beschleunigen. Das sagte der Sprecher der syrischen Armee, Brigadegeneral Samir Suleiman, am Montag in Damaskus.

    Diese Basis werde Russland und Syrien sowie ihren Verbündeten, die gegen die Terroristen kämpfen, nur stärken und das Ende des Terrors in Syrien näherbringen. Dem Militär zufolge erhalten die Terroristen von regionalen und anderen Städten Hilfe, die es ihnen gestattet, den Krieg fortzusetzen. „Zu ihrer Abwehr ist ein hohes Niveau der Kooperation notwendig, darunter die Gründung russischer Stützpunkte in Syrien“, sagte der General.

    Zuvor hatte Russlands Vizeverteidigungsminister Nikolai Pankow im Föderationsrat mitgeteilt, dass Russland eine ständige Marinebasis in Tartus gründen wird. „Entsprechende Dokumente wurden bereits von uns erstellt“, fügte er hinzu. Die beiden Kammern des russischen Parlaments erklärten sich bereit, sich dieser Frage „in nächster Zeit“ anzunehmen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Syrien: Kundgebung in Tartus zur Unterstützung des russischen Militäreinsatzes
    Syrien-Gespräche: Hmeimim-Gruppe befürchtet Spaltung des Landes bei Assads Rücktritt
    Heimreise angetreten: Weitere russische Bomber verlassen Hmeimim-Airbase in Syrien
    Syrien: Moskau gründet auf Luftstützpunkt Hmeimim „Zentrum für Versöhnung“
    Tags:
    Marinestützpunkt, Kommentar, Tartus, Syrien, Russland