19:39 21 August 2018
SNA Radio
    German Chancellor Angela Merkel reacts as she addresses a news conference after a meeting with state premiers at the Chancellery in Berlin, Germany, January 28, 2016

    U-30-Tief: Union in Wahlumfragen abgestürzt

    © REUTERS / Fabrizio Bensch
    Politik
    Zum Kurzlink
    421602

    Die CDU und CSU sind laut dem aktuellen Insa-Meinungstrend für die „Bild“-Zeitung in der Wählergunst auf ein absolutes Rekordtief gefallen.

    Wäre am Sonntag Bundestagswahl, dann würden demnach nur noch 29,5 Prozent der Bundesbürger CDU/CSU wählen. Dies ist der niedrigste Wert für die Partei von Bundeskanzlerin Angela Merkel, den Insa je gemessen hat. Im Vergleich zu den vergangenen drei Wochen ist der Verlust von 0,5 Prozent allerdings eher gering.

    Nur die Sozialdemokraten und die Linke konnten in dieser Woche an Beliebtheit zulegen: Die SPD hat einen Prozentpunkt hinzugewonnen und liegt aktuell bei 22 Prozent. Die Linke erreicht mit zwölf Prozent einen halben Punkt mehr als in der Vorwoche.

    Die AfD bleibt stabil bei 15 Prozent. Grüne und die FDP sind je einen halben Punkt auf elf Prozent und 6,5 Prozent gefallen.

    Zum Thema:

    CDU-Politikerin offen für Koalition mit AfD
    Trennung der CSU von der CDU möglich, aber unwahrscheinlich - Experte
    93 Prozent der Deutschen geben Merkel Schuld an CDU-Wahldesaster - Fernsehumfrage
    Tags:
    Umfrage, INSA, CDU/CSU, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren