SNA Radio
    Russisch-chinesisches Manöver „Maritimes Zusammenwirken 2016“

    Militärische Kooperation Russlands und Chinas bedroht niemanden – Vize-Minister

    © AP Photo / Zha Chunming
    Politik
    Zum Kurzlink
    Allianz von Russland und China (51)
    2613

    Das enge militärische Zusammenwirken Russlands und Chinas richtet sich nicht gegen andere Länder, es bringt keine Bedrohung, sondern dient den Interessen der Festigung des Friedens im Asien-Pazifik-Raum, wie Russlands stellvertretender Verteidigungsminister Anatoli Antonow beim siebenten Xiangshan-Sicherheitsforum in Peking erklärte.

    „Wir betonen, dass unsere enge militärische Zusammenarbeit mit China nicht gegen andere Staaten gerichtet ist, ihnen keine Bedrohung bringt, sondern den Interessen der Festigung des Friedens und der Stabilität im Asien-Pazifik-Raum dient“, sagte Antonow.

    Ihm zufolge war ein nicht geringer Teil der Kämpfer des IS (Islamischer Staat, Daesh) aus den Ländern der asiatisch-pazifischen Region rekrutiert worden. Die Emissäre warben  Anhänger aus den einheimischen extremistischen Gruppierungen zur Entsendung in den Nahen Osten und nach Nordafrika. Es stehe außer Zweifel, dass ihre Rückkehr in die Heimat eine Zunahme der terroristischen Aktivitäten im asiatisch-pazifischen Raum nach sich ziehen werde. 

    Panorama-Video: Russisch-chinesisches Seemanöver in 360-Grad-Version

    Es sei eine gemeinsame Aufgabe der Länder, im Asien-Pazifik-Raum wirksame Regulierungsmechanismen zu schaffen, so Antonow weiter. Insbesondere verwies er auf die russische Initiative zur Ausarbeitung von Rahmenprinzipien zur Festigung der Sicherheit in der Region, die im Jahr 2013 mit der Unterstützung Chinas und Bruneis vorgebracht worden war.

     „Unsere Herangehensweisen sind auf die Herausbildung einer modernen und gerechten Konfiguration gleichberechtigter, gegenseitig vorteilhafter und einander achtender zwischenstaatlicher Beziehungen in der Region gerichtet. Wir schlagen vor, ein solches Sicherheitssystem aufzubauen, das sich auf die Oberherrschaft des internationalen Rechts, auf die Prinzipien der unteilbaren Sicherheit, der friedlichen Regelung von Unstimmigkeiten, der Nichtanwendung oder der Nichtandrohung von Gewalt stützt“, so der General.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Allianz von Russland und China (51)

    Zum Thema:

    Terroristen tot: Militärs aus Russland und China agieren unter Panzerdeckung – VIDEO
    Region geopolitischer Interessen: Russland und China üben im Südchinesischen Meer
    Russlands Sicherheitschef: Partnerschaft mit China wichtig für gerechte Weltordnung
    Russland und China üben auf See: „Wegen zunehmender Aktivitäten der US-Navy“
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Anatoli Antonow, China, Russland