16:54 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    25210
    Abonnieren

    Russland und die USA werden am Samstag neue Syrien-Gespräche führen. Laut dem russischen Außenminister Sergej Lawrow werden daran auch regionale Mächte wie Saudi-Arabien und die Türkei teilnehmen. Nach Angaben aus Moskau findet das Treffen in Lausanne statt.

    „Wir wollen ein Treffen von Staaten durchführen, die unmittelbar Einfluss auf die Ereignisse auf (syrischem — Anm. d. Red.) Boden haben“, sagte Lawrow dem TV-Sender CNN. „Das Treffen ist für den Samstag geplant“. Unter den möglichen Teilnehmern sei auch Katar. Das Treffen sei in engem Kreis geplant, um substantiell zu sprechen, sagte Lawrow. „Ich hoffe, dass dieses Treffen einen ernsthaften Dialog in die Wege leiten wird – auf der Grundlage der russisch-amerikanischen Vereinbarung, die auf breite Zustimmung gestoßen war, jedoch nicht umgesetzt wurde.“

    Die USA hatten am 3. Oktober die gemeinsamen Bemühungen mit Russland um Frieden in Syrien abgebrochen. Nach Angaben der Zeitung „The Washington Post“ erwägen die USA neue Angriffe auf die syrische Regierungsarmee.

    US-Außenamtssprecher John Kirby sprach auch Drohungen gegen Russland aus, das die syrische Armee im Kampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ unterstützt. Daraufhin verlegte Russland eine Batterie der Flugabwehr-Raketensysteme S-300 nach Syrien, um seine Marinebasis in Tartus zu schützen. Auf dem russischen Luftstützpunkt Hmeimim in Latakia ist bereits seit einem Jahr ein Langstrecken-Fla-Raketensystem S-400 in Stellung.

    In Syrien herrscht seit 2011 Krieg, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 280.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen vom Westen unterstützte Rebellen, aber auch die islamistischen Terrormilizen Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS), al-Nusra-Front und andere gegenüber.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Zerwürfnis mit Moskau: „Die Syrien-Krise ist ein Stein am Hals des US-Einflusses“
    Putin: Russland weiß, wer UN-Konvoi in Syrien angegriffen hat
    Russland und China bauen an einem Tandem in Syrien – Experten
    „Wolkenkratzer aus Schädeln“: Russischer Botschafter in Ankara klagt über Drohungen
    Tags:
    Syrien, USA, Russland