01:35 23 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 653
    Abonnieren

    Die Militanten in Aleppo haben nach Angaben des russischen Generalstabs noch immer die Gelegenheit, die umkämpfte syrische Metropole mit ihren Waffen sicher zu verlassen.

    Für die Flucht stehe ihnen die so genannte Castello-Straße zur Verfügung, die von den Regierungstruppen kontrolliert werde, sagte Sergej Rudskoj, Chef der Hauptverwaltung Operatives des russischen Generalstabs, am Donnerstag. „Die syrische Regierung garantiert jenen bewaffneten Personen Sicherheit, die das östliche Aleppo mit ihren Waffen verlassen.“

    Zuvor hatte sich die terroristische al-Nusra-Front geweigert, sich aus Aleppo durch einen sicheren Korridor zurückzuziehen. Damit lehnte der Ableger des Terrornetzwerkes al-Qaida den entsprechenden Vorschlag der Uno ab.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Putin: „Grüne Korridore“ frei von Handelskriegen und Sanktionen zurzeit besonders aktuell
    Fall Nawalny: Darum kann Deutschland keine strafrechtlichen Schritte einleiten – Zeitung
    Chinesischer Botschafter in Deutschland warnt vor „erhobenem Zeigefinger”
    WHO dankt Russland für Entwicklung der Corona-Impfung
    Tags:
    Aleppo, Syrien