21:03 24 November 2017
SNA Radio
    Mossul

    Irakischer Kurdensprecher zu Sturm auf Mossul: Daesh-Leute bekommen Fluchtkorridor

    © REUTERS/ Azad Lashkari
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    93921662

    Die irakische Regierungsarmee und die Peschmerga-Milizen treffen die letzten Vorbereitungen für ihre Operation zur Befreiung von Mossul und verlegen schwere Waffen an den Stadtrand, sagte der Sprecher der Demokratischen Partei Kurdistans (PDK), Said Mamuzini, in einem Interview für Sputnik Türkiye.

    Laut Mamuzini hat Deutschland Panzerabwehrwaffen MILAN an die Peschmerga-Einheiten geliefert. Frankreich und die USA versorgten die kurdischen Formationen ebenfalls mit schweren Waffen; so würden beispielsweise französische Kampfjets bei der Operation eingesetzt.

    Dem Sprecher zufolge soll die Operation in Mossul in drei Etappen erfolgen. Als erstes gilt, die im Raum von Mossul gelegenen Dörfer zu befreien. In der zweiten Etappe sollen die irakischen Armeeeinheiten und die Peschmerga-Kräfte in die Stadt einrücken und die Randgebiete von den Dschihadisten befreien. In der abschließenden dritten Etappe soll Mossul völlig von den Terroristen befreit werden.

    Während der Operation werde den Daesh-Kämpfern die Fluchtmöglichkeit, das heißt ein Korridor gewährt, durch den sie sich nach Syrien zurückziehen können, so Mamuzini.

    Nach Angaben des Sprechers befinden sich derzeit rund 7.000 Daesh-Kämpfer in Mossul.

    Mamuzini schloss eine Massenevakuierung von Zivilisten aus der Stadt nicht aus, die derzeit insgesamt 1,3 Millionen Einwohner zählt. Nach seiner Einschätzung können etwa eine Million Menschen die Stadt verlassen.

    „Das irakische Kurdistan (kurdisches Staatsgebilde innerhalb des Irak – Anm. d. Red.) und die Regierung des Irak bereiten sich auf eine mögliche Migrantenwelle vor. Die Führung des Irakischen Kurdistan richtet auf eigenem Territorium fünf Camps für die Einwohner von Mossul ein“, so Mamuzini.

    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Stützpunkt, Spezialkräfte – und los: USA bereiten Mossul-Offensive vor
    Peschmerga-Kommandeur dementiert: Keine Bauarbeiten für US-Basis nahe Mossul
    Generalkonsulat: Russland liefert Fla-Kanonen an irakische Peschmerga
    Tags:
    Fluchtkorridore, Operation, Sturm, Demokratischen Partei Kurdistans (DPK), Mossul, Irak
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren