13:40 21 November 2018
SNA Radio
    Italiens Präsident Sergio Mattarella

    Italiens Präsident wirbt für Dialog zwischen Nato und Russland

    © REUTERS / /Press Officer Presidenza della Repubblica
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    0 967

    Italiens Präsident Sergio Mattarella wirbt für engere Kontakte zwischen der Nato und Russland. „Ein Dialog der Allianz mit Russland ist nötig, um die internationalen Spannungen abzubauen“, erklärte Mattarella am Donnerstag in einer Nato-Schule in Rom im Beisein von Allianzchef Jens Stoltenberg.

    „Heute kommt es darauf an, den sinnlosen und gefährlichen Spannungen ein Ende zu setzen. Manöver und die Demonstration der Stärke schüren diese Spannungen nur weiter. Indes würde es Jahre dauern, um ihre Folgen zu überwinden und das gegenseitige Vertrauen wiederherzustellen.“

    Ein Dialog mit Russland sei notwendig, um das gefährliche Drehen dieser Spirale zu stoppen. „Der Nato-Russland-Rat ist ein Schritt in diese Richtung. Der wiederaufgenommene Dialog darf nicht unterbrochen werden.“ Mattarella äußerte ferner die Hoffnung, dass auch Russland den „Geist der Kooperation“ beibehalten wird.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    Italien: Rücktritt Renzis ebnet Weg für neuen Russland-Kurs
    Italien: Lombardei fordert Aufhebung der Russland-Sanktionen
    Nato bereitet nukleare Überraschung für Russland vor
    Wie die Nato Russland in der Arktis beherrschen will
    EU-Gipfel: Italien verlangt Debatte über Russland-Sanktionen
    Tags:
    Dialog, NATO, Sergio Mattarella, Italien, Russland