05:51 22 November 2019
SNA Radio
    Vierer-Treffen im Normandie-Format in Paris

    Kreml bestätigt: Putin reist zu Normandie-Quartett nach Berlin

    © REUTERS / Mikhailo Palinchak
    Politik
    Zum Kurzlink
    144114
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin fährt am 19. Oktober auf Einladung von Angela Merkel nach Berlin, um am Normandie-Treffen zur Lage in der Ukraine teilzunehmen. Das teilte sein Pressesprecher Dmitri Peskow am Dienstag in Moskau mit.

    „Der Präsident fährt morgen nach Berlin, wo er mit Merkel, Hollande und Poroschenko verhandeln wird“, so Peskow. Putin sei verhandlungswillig und offen, obwohl Kiew immer wieder seinen Unwillen zeige, sich an die Minsker Vereinbarungen zu halten. 

    Die Pressestelle des ukrainischen Präsidenten Poroschenko teilte am Dienstag mit, dass „er, Merkel und Hollande ein Normandie-Treffen in Berlin vereinbart hätten, um Russland zu zwingen, den Vereinbarungen von Minsk nachzukommen“. 

    „Solch eine Formulierung in russischer Sprache auf der Webseite des ukrainischen Präsidenten zeigt, wie kompliziert die Situation ist und wie sehr Kiew nicht vorhat, seine Verpflichtungen aus den Minsker Vereinbarungen zu erfüllen“, erklärte der Kreml-Sprecher. 

    Putin sei trotz alledem bereit, alles Mögliche und Notwendige zu tun, um den Minsker Prozess im Normandie-Format durchzusetzen, so Peskow.  

    Die Lage in Syrien stehe, wie Kremlsprecher Dmitri Peskow, gegenüber Journalisten klarmachte, nicht auf der Tagesordnung des Treffens in Berlin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel tut, was Chef Obama sagt“: Kanzlerin will Militärausgaben verdoppeln
    CDU unter 30 Prozent - Politologe: Merkel kommuniziert nicht aufrecht mit Bürgern
    11 Jahre Merkel: Kanzleramt braucht dringend Millionen-Sanierungs-Kur
    Österreichs Kanzler: Merkel-Motto überholt, AfD bedroht Union
    Tags:
    Teilnahme, Bestätigung, Normandie-Treffen, Petro Poroschenko, François Hollande, Angela Merkel, Wladimir Putin, Berlin, Deutschland, Frankreich, Russland, Ukraine