05:14 23 März 2017
Radio
    Belgischer F-16-Jet

    Moskau: Belgien täuscht sich selbst über Luftschlag in Syrien

    © Flickr/ joaomrt
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (852)
    46182003448

    Der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, hat am Donnerstag die Luftschläge nahe dem syrischen Hassajek kommentiert: Entweder täuscht der belgische Verteidigungsminister Steven Vandeput die Weltgemeinschaft oder das Verteidigungsministerium Belgiens betrügt gemeinsam mit den USA die belgischen Behörden.

    „Entweder täuscht der belgische Verteidigungsminister Steven Vandeput bewusst die belgische und die Weltgemeinschaft oder seine Mitarbeiter betrügen gemeinsam mit ihren US-amerikanischen Amtskollegen die belgische Führung“,  so Konaschenkow.

    Damit kommentierte Konaschenkow die Mitteilung des belgischen Verteidigungsministeriums, welches die Vorwürfe eines Luftangriffs auf die syrische Ortschaft Hassajek klar zurückgewiesen hatte. 

    Zuvor hatte das russische Versöhnungszentrum in Hmeimim mitgeteilt, dass Kampfjets der von den USA geführten internationalen Koalition in der Nacht auf Mittwoch Luftschläge nahe der Ortschaft Hassajek in der Provinz Aleppo geflogen hätten. In dem Gebiet seien zum fraglichen Zeitpunkt zwei F-16-Maschinen der belgischen Luftwaffe geortet worden.

    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (852)

    Zum Thema:

    Syrische Armee zum Herausführen von Zivilisten und Kämpfern aus Aleppo bereit
    Belgien bestreitet Luftangriff bei Aleppo
    Schweigen heißt „pro Terror“: Moskau drängt auf Verurteilung des Aleppo-Angriffs
    Angriff auf Zivilisten bei Aleppo: Moskau gespannt auf US-Reaktion
    Tags:
    Luftangriff, Kampfjet F-16, Steven Vandeput, Igor Konaschenkow, Belgien, Syrien, USA, Russland