13:34 18 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1913173
    Abonnieren

    Die jüngste Attacke des Islamischen Staates (Daesh/IS) auf die irakische Stadt Kirkuk hat die Kräfte der US-geführten Koalition überrascht. „Allem Anschein nach war das ein Ablenkungsmanöver“, sagte ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums am Samstag in Moskau.

    Am Vortag hatten Daesh-Terroristen sieben Stadtviertel von Kirkuk, 140 Kilometer östlich von Mossul, unter ihre Kontrolle gebracht und setzen ihre Offensive fort. Auf ihrer Seite kämpfen ehemalige Häftlinge, die die Terroristen nach dem Räumen eines Gefängnisses in Kirkuk mit Waffen versorgt haben.

    Kirkuk mit rund 700.000 Einwohnern ist etwa 150 Quadratkilometer groß.

    Mitte Oktober hatten die irakischen Streitkräfte und die US-geführte Koalition eine groß angelegte Offensive auf die IS-Hochburg Mossul gestartet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Massenexekution in Mossul: IS tötet Hunderte Jungen und Männer
    Kampf gegen IS: USA kündigen nächstes Ziel nach Mossul an
    Mossul-Offensive: Kurden schießen IS-Drohne ab
    Sunniten-Kommandeur: Eine Million könnte aus Mossul in Türkei fliehen
    Nach Erfolg von Mossul: Ayrault fordert schon nächste Offensive
    Tags:
    Überraschung, Angriff, Mossul, Kirkuk, Irak