Widgets Magazine
20:47 18 Oktober 2019
SNA Radio
    Syrische Armee im Südwesten Aleppos

    Nach der Feuerpause: Syrische Armee in Süd-Aleppo auf dem Vormarsch

    © Sputnik / Michael Alaeddin
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (851)
    163807
    Abonnieren

    Die syrische Armee und die Volkswehr sind laut Medienberichten nach der Einnahme der strategisch wichtigen Höhen im Süden von Aleppo in die Offensive gegangen.

    Die Regierungstruppen rücken mit Unterstützung der Luftwaffe und der Artillerie vor und ziehen in Richtung der strategisch wichtigen Höhen unweit des Wohnviertels 1070.

    Die Terroristen leisten erbitterten Widerstand. Die Stellungen der Armee und der Volkswehr werden intensiv mit Granatwerfern beschossen. Die Extremisten eröffnen ungezieltes Feuer auf die Höhen.

    Drei Stunden nach Beginn der Offensive konnte das Militär drei Panzer der radikalen Gruppierungen vernichten.

    In der Nacht auf Sonntag hatte die syrische Armee die Höhe wieder unter ihre Kontrolle gebracht, wo sich ein Mobilfunksendemast befindet. Nun steht das Militär vor der Aufgabe, die Versorgungsrouten der Terroristen im Wohnviertel 1070 und in den nahe liegenden Gebieten abzuriegeln.

    Die Offensive der Regierungstruppen hat wenige Stunden nach dem Ende der dreitägigen Feuerpause begonnen.

    Die humanitäre Pause war am 20. Oktober um 08:00 Uhr Ortszeit in Kraft getreten. Acht Korridore waren vorgesehen – sechs für Zivilisten und zwei für Kämpfer – durch welche diese die Stadt verlassen sollten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (851)

    Zum Thema:

    Russland verlängert humanitäre Feuerpause in Aleppo – LIVE
    UN-Menschenrechtsrat stimmt für Untersuchung der Lage in und um Aleppo
    Angriff auf Aleppo: Russland nennt Schutzbehauptung aus Belgien „nichtig“
    An-Nusra-Front lehnt Abzug aus Aleppo ab
    Tags:
    Waffenruhe, Volkswehr, Armee, Offensive, Syrien