03:35 02 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    11191
    Abonnieren

    Die syrische Armee und regierungstreue Milizen haben bei den Kämpfen um Aleppo die strategisch wichtige Bazza-Höhe im Süden der einstigen Millionenstadt von den Dschihadisten befreit.

    „Der Angriff kommt gut voran“, teilte ein Milizionär am Montag der Nachrichtenagentur RIA Novosti mit. „Gemeinsam mit dem Militär nahmen wir die Bazza-Höhe ein.“ Nach seinen Worten sind die al-Nusra-Front und die anderen Terrorgruppen, die das Viertel 1017 kontrollieren, beinahe umschlossen.

    Bei ihrer Offensive, die nach einer dreitägigen Feuerpause wiederaufgenommen wurde, wollen die Regierungstruppen die Höhe Khekme einnehmen, um den Dschihadisten im Viertel 1070 den letzten Versorgungsweg abzuschneiden.

    In der Nacht zum Sonntag konnte die Armee von Präsident Baschar al-Assad das Gelände einer Luftabwehr-Einheit und einen Mobilfunk-Mast unter ihre Kontrolle bringen. Die Dschihadisten leisten erbitterten Widerstand.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach der Feuerpause: Syrische Armee in Süd-Aleppo auf dem Vormarsch
    Syrische Armee gewinnt Kontrolle über Militärstützpunkt in Süd-Aleppo zurück
    Letzter Tag der Waffenruhe: Kämpfer und Zivilisten konnten Aleppo nicht verlassen
    Defender 2020: Bundesregierung kommentiert und AfD kontert – Exklusiv
    Tags:
    Aleppo, Syrien