14:37 21 Juni 2018
SNA Radio
    US-Kampfjet F-22 Raptor

    Mossul: US-Bomber greift Mädchenschule an

    © REUTERS / Toby Melville
    Politik
    Zum Kurzlink
    11311426

    Ein US-Kampfjet soll in Iraks zweitgrößter Stadt Mossul eine Mädchenschule bombardiert haben. Von dem Angriff berichtete der russische Generalstab am Dienstag. Ob es dabei Opfer gab, blieb vorerst unklar.

    Mossul gilt als letzte Bastion des Daesh (auch Islamischer Staat, IS) im Irak. Die irakische Armee und eine US-geführte Koalition haben in der vergangenen Woche eine Offensive gegen die Terrormiliz begonnen.

    „Am 21. Oktober hat ein Flugzeug der US-Luftwaffe die Mädchenschule al-Hadsch Junus im Süden von Mossul angegriffen“, teilte Sergej Rudskoj, Chef der Hauptverwaltung Operatives des russischen Generalstabs, mit. Rudskoj warf der US-Koalition vor, auch Wohnviertel von Mossul zu bombardieren.

    Zum Thema:

    Lawrow: Was USA Russland in Aleppo vorwerfen, tun sie in Mossul selbst
    „Totales Desaster“: Trump zu Mossul-Offensive
    Sturm auf Mossul: Irakische Armee rückt auf IS-Bastion vor - Exklusiv-VIDEO
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Irak, Mossul, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren