21:28 23 November 2017
SNA Radio
    Radar

    Putin: „Provoziert uns nicht zur aktiven Verteidigung unserer Interessen“

    © RIA Novosti. Mikhail Fomichew
    Politik
    Zum Kurzlink
    471924956114

    Man sollte Russland nicht dazu provozieren, seine Interessen aktiv zu verteidigen, wie der russische Präsident Wladimir Putin in der 13. Sitzung des Diskussionsklubs Valdai sagte.

    „Ich habe oft darüber gesprochen und will das nochmal sagen. Jugoslawien, dann Irak – das habe ich schon gesagt – dann Libyen, Afghanistan, die Bewegung der Nato, was ist das? Dann wird jedes Mal irgendwas vergessen, weggeworfen, wir werden zu irgendwas provoziert, zu irgendwelchen Schritten zur Verteidigung unserer Interessen“, sagte Putin.

    Dem Staatschef zufolge sollte man Moskau nicht dazu provozieren, seine Interessen zu verteidigen.

    „Man sagt: Das böse Russland unternimmt diese und jene Schritte – ihr provoziert uns doch dazu. Provoziert uns nicht zur aktiven Verteidigung unserer Interessen. Lasst uns irgendwelche Vereinbarungen treffen. Aber es ist unmöglich, Vereinbarungen zu treffen. Das was wir vereinbaren, wird nicht umgesetzt“, erläuterte Putin.

    Zum Thema:

    Das sind die nationalen Interessen der Russen - Putin
    Putin zu Syrien und US-Vorwürfen: „Alles hat seine Grenzen“
    Putin: Terroristen in Syrien werden weiterhin bewaffnet und gegen Assad gehetzt
    Putin: „Ich hätte gern solche Propaganda-Maschine“ wie im Westen
    Tags:
    Verteidigung, Valdai-Forum, Wladimir Putin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren