06:37 22 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    127120
    Abonnieren

    Ein amerikanisches und ein rusissches Flugzeug sollen im Osten Syriens nach US-Angaben gefährlich nah neben einander geflogen sein. Der Vorfall habe sich am 17. Oktober ereignet, teilte General Jeffrey Harrigian von der US-Luftwaffe am Freitag laut AP mit.

    Das US-Militär vermutet, dass ein russischer Jet ein großes Aufklärungsflugzeug eskortiert habe.

    In Syrien herrscht seit 2011 Krieg, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 280.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen von den USA unterstützte Rebellen, aber auch die islamistischen Terrormilizen Daesh (auch Islamischer Staat, IS), al-Nusra-Front und andere gegenüber.

    Die USA und ihre Verbündeten bombardieren seit 2014 Syrien – ohne Zustimmung der Regierung in Damaskus und deshalb völkerrechtswidrig. Nach US-Darstellung richten sich die Angriffe gegen die Terrororganisation Daesh.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit September 2015 Angriffe gegen Stellungen der Terroristen. In den vergangenen Monaten konnten die syrischen Truppen viele Gebiete von den Terroristen befreien, darunter auch das antike Palmyra. Russland hatte der US Army mehrmals gemeinsame Operationen gegen die Terroristen vorgeschlagen. Die USA wollen ihr Vorgehen nicht mit Russland koordinieren und bieten Moskau stattdessen einen Beitritt zu der Koalition unter amerikanischem Kommando an. Immerhin willigte Washington in einen Datenaustausch mit Moskau ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Beinah-Kollision von Airbus und Drohne am Flughafen München
    Gefährlich nah: Geisterflugzeug zwingt Lufthansa-Jet zu Höhenwechsel
    IS meldet Abschuss eines US-Kampfjets in Syrien - Pentagon weist das zurück
    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau