Widgets Magazine
02:46 21 September 2019
SNA Radio
    Ein F-16-Kampfjet der US-Streitkräfte

    Russisches Militär meldet Todesopfer nach US-Angriff auf Schule in Mossul

    © Flickr/ Expert Infantry
    Politik
    Zum Kurzlink
    275170
    Abonnieren

    Der russische Generalstab wirft den USA neue Bombenangriffe auf Zivilisten im irakischen Mossul vor. Bei den Angriffen soll es Tote und Verletzte gegeben haben.

    US-Kampfjet F-22 Raptor
    © REUTERS / Toby Melville
    „Ein taktisches Kampfflugzeug der US-Luftwaffe hat am 24-Oktober um 03:24 Uhr eine Schule in Tell-Kaif, 14 Kilometer nördlich von Mossul, mit Bomben und Raketen angegriffen“, teilte General Sergej Rudskoj, Chef der Operativen Verwaltung im russischen Generalstab, am Freitag in Moskau mit. Es habe mehrere Tote und Verletzte gegeben.

    Laut dem General intensiviert die von den USA angeführte Koalition die Luftangriffe in dieser Region. Dabei kämen auch amerikanische Langstreckenbomber B-52 zum Einsatz.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Luftschläge auf Mossul: USA bitten Russland um mehr Daten
    Russischer General: Über 60 Zivilisten durch US-Bomben in Mossul getötet
    Lawrow: Was USA Russland in Aleppo vorwerfen, tun sie in Mossul selbst