Widgets Magazine
14:59 21 Oktober 2019
SNA Radio
    Russische Kampfjets vom Typ Suchoi Su-25, stationiert auf dem Stützpunkt Hmeimim an der syrischen Mittelmeerküste

    Putin lehnt neue Lufteinsätze über Aleppo vorerst ab

    © Sputnik / Dmitriy Vinogradov
    Politik
    Zum Kurzlink
    5113856
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat die Bitte des Generalstabs, die Luftangriffe auf Aleppo wiederaufnehmen zu dürfen, abgelehnt. Der Präsident halte neue Angriffe nicht für zweckmäßig, teilte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow am Freitag mit.

    Zuvor am Freitag hatte General Sergej Rudskoj vom russischen Generalstab Putin gebeten, die Luftangriffe auf die Terroristen wiederaufzunehmen, die sich in Aleppo verschanzt haben.

    „Der Präsident Russlands hält es gegenwärtig nicht für zweckmäßig, die Luftangriffe auf Aleppo wiederaufzunehmen“, kommentierte Peskow. Russland behalte sich jedoch das Recht vor, im Notfall die syrischen Truppen mit allen Mitteln zu unterstützen.

    Die russische Luftwaffe fliegt seit zehn Tagen keine Angriffe mehr auf Aleppo. Die von Präsident Wladimir Putin verordnete humanitäre Pause soll der Zivilbevölkerung und auch den Dschihadisten die Möglichkeit zu geben, die einstige Millionen-Stadt zu verlassen.

    In Syrien herrscht seit 2011 Krieg, der laut Uno-Angaben bereits mehr als 280.000 Todesopfer gefordert hat. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen von den USA unterstützte Rebellen, aber auch die islamistischen Terrormilizen Daesh (auch Islamischer Staat, IS), al-Nusra-Front und andere gegenüber. Die russische Luftwaffe unterstützt seit 2015 auf Bitte der Regierung in Damaskus die syrischen Regierungstruppen im Kampf gegen die Terroristen. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Lawrow zu Aleppo-Lage: Hysterische Lügenkampagne der Medien
    Tragödie in Aleppo nähert sich ihrer Schlussphase
    Aleppo: Oppositionelle starten Offensive
    Tags:
    Aleppo, Syrien, Russland