SNA Radio
    Syrischer Soldat

    Syrische Armee tötet Hunderte Militante an einem Tag

    © Sputnik / Mikhail Voskresensky
    Politik
    Zum Kurzlink
    483664
    Abonnieren

    Die syrische Regierungsarmee hat zusammen mit den Volksmilizen eine Offensive der Terrorgruppierungen in Südwest-Aleppo erfolgreich abgewehrt und dabei mindestens 500 Kämpfer vernichtet. Etwa eintausend weitere wurden verletzt, wie der Fernsehsender „Al Mayadeen“ meldet.

    Nach Angaben des Senders wurden die Militanten bei der ersten, am Freitagmorgen gestarteten Phase der Offensive auf Stellungen der Regierungstruppen im Raum von Al-Assad und im Wohnviertel 1070 vernichtet.

    Angriffe auf Aleppo
    © REUTERS / Abdalrhman Ismail
    Am Samstag folgte dann die zweite Etappe des Vormarsches im Bezirk As-Sahra. Die Assad-Armee konnte dem Sender zufolge auch diesmal die Terroristen zurückschlagen. Dennoch gehen schwere Gefechte im Raum von Al-Assad, wo sich eine Militärakademie befindet, weiter. Bei der Offensive sollen die Islamisten Autobomben und Selbstmordattentäter eingesetzt haben.

    Aufklärungsdaten zufolge verlegten die Terroristen während der humanitären Pause mehr als 8000 Kämpfer in den Raum der Ortschaften Khan-Tuman südlich und Kafr-Hamra nördlich von Aleppo. Die Militanten unternehmen demnach Versuche, die Einkesselung von Ost-Aleppo durchzubrechen, wo ein Großteil ihrer Kräfte blockiert sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Syrische Regierungsarmee wehrt Attacken der Terroristen in Aleppo ab
    Immer mehr Tote und Verletzte – Wohnviertel von Aleppo unter verstärktem Beschuss
    Putin lehnt neue Lufteinsätze über Aleppo vorerst ab
    Tragödie in Aleppo nähert sich ihrer Schlussphase
    Tags:
    Regierungsarmee, Offensive, Terroristen, Aleppo, Syrien