16:00 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Finanzviertel, Peking, China

    Chinas Außenamt dementiert Vorladung des deutschen Gesandten

    © Fotolia / SeanPavonePhoto
    Politik
    Zum Kurzlink
    2154

    Das chinesische Außenministerium hat Medienberichte zurückgewiesen, laut denen der deutsche Gesandte in die Behörde einbestellt worden sei.

    „Ich weiß nicht, woher Sie diese Information erhalten haben. Soviel ich weiß, ist das nicht wahr“, sagte die Sprecherin des chinesischen Außenamtes, Hua Chunying, bei einem kurzen Pressegespräch.

    Sie merkte zugleich an, es sei für die diplomatischen Missionen Chinas und Deutschlands normal, in ständigem Kontakt zueinander zu stehen, Beratungen über die bilateralen Beziehungen abzuhalten und nach Lösungen für entsprechende Fragen zu suchen.

    Zuvor hatte die Deutsche Presse-Agentur (dpa) über die Einbestellung des deutschen Gesandten in das chinesische Außenministerium wegen der „negativen Berichterstattung in deutschen Medien“ im Vorfeld des geplanten Besuchs des deutschen Vize-Kanzlers und Bundeswirtschaftsministers Sigmar Gabriel in China berichtet.

    Gabriels Besuch findet vom heutigen Dienstag bis 5. November statt. Der Vize-Kanzler soll sich in Peking, Chengdu und Hongkong aufhalten. Er wird auf seiner Reise von Bundestagsabgeordneten und einer repräsentativen  Unternehmerdelegation begleitet.

    Gabriel soll in Peking mit ranghohen chinesischen Amtsträgern verhandeln und an der Eröffnung der 15. Asien-Pazifik-Konferenz der deutschen Wirtschaft in Hongkong teilnehmen.

    Wie Gabriel am Montag in Berlin sagte, bleibt China „ein sehr wichtiger Markt für die deutsche Wirtschaft. Allerdings sehen sich deutsche Firmen dort mit vielfältigen Einschränkungen konfrontiert. Für die Weiterentwicklung der bilateralen Zusammenarbeit kommt es daher vor allem auf Marktöffnung und fairen Wettbewerb an.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    einbestellt, Außenministerium Chinas, Sigmar Gabriel, Deutschland, China