SNA Radio
    Österreichs Außenminister Sebastian Kurz

    Wien: Kurz erhält Morddrohungen nach jüngster Kritik an Erdogan

    © AP Photo / Steffi Loos
    Politik
    Zum Kurzlink
    93055
    Abonnieren

    Österreichs Außenminister Sebastian Kurz hat Morddrohungen von Sympathisanten des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan erhalten, nachdem er die Türkei unlängst erneut wegen deren Plänen zur Wiedereinführung der Todesstrafe kritisiert hatte. Dies berichten österreichische Medien.

    „Wie auch die EU-Außenminister bereits nach dem zu verurteilenden Putschversuch im Juli deutlich gemacht haben, ist die Todesstrafe inkompatibel mit einem EU-Beitritt. Wer also die Todesstrafe einführt, schlägt die Türe zur EU zu“, so Kurz am Sonntag in einer der APA übermittelten Stellungnahme.

    Österreichs Außenminister ist wohl einer der lautstärksten Kritiker der Türkei, insbesondere nach der Reaktion der türkischen Regierung auf den gescheiterten Putschversuch im Juli. Im Sommer hatte Kurz nach den Pro-Erdogan-Demonstrationen in Wien den Anhängern des türkischen Staatschefs nahegelegt, Österreich zu verlassen.

    Obwohl der Politiker deshalb mehrmals in den sozialen Medien beschimpft und beleidigt wurde, erntet der Politiker mit seiner jüngsten Aussage nicht nur Kritik, sondern auch Morddrohungen. „Nun prasselt eine wahre Hass-Orgie auf den Außenminister ein“, schreibt in diesem Zusammenhang die „Kronen Zeitung“.

    Präsident Erdogan hat erneut Pläne zur Einführung der Todesstrafe in der Türkei vorgestellt. Die Todesstrafe ist eine…

    Posted by Sebastian Kurz on Sonntag, 30. Oktober 2016

    „Ich bin zwar kein Erdogan-Anhänger, aber wie du mein Land in den Schmutz ziehst, da bekomm‘ ich Hass und Aggression, wenn ich dich in die Finger bekomme, steck‘ ich dir ein Messer in den Hals, damit du nie wieder so reden kannst“, zitiert die Zeitung einen Internet-Nutzer, der Kurz‘ Facebook-Beitrag kommentierte.

    Aus dem Außenministerium heißt es, dass der Verfassungsschutz dazu jetzt ermittle. Sebastian Kurz selbst bleibe gelassen. Beschimpfungen und Drohungen seien schon zur Routine geworden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan: Auch in Europa Einführung der Todesstrafe wahrscheinlich
    Todesstrafe als Volkswille? Das denken die Türken wirklich
    Tags:
    Putschversuch, Morddrohung, Todesstrafe, Agentur Apa, Recep Tayyip Erdogan, Sebastian Kurz, Türkei, Österreich