21:16 30 November 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    419411
    Abonnieren

    Der Generalstabschef der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Waleri Gerassimow, und sein türkischer Amtskollege Hulusi Akar haben am Dienstag in Moskau die Kooperation ihrer Länder bei der Regelung in Syrien erörtert. Hauptthema der Unterredung war die Normalisierung der Lage in und um Aleppo, wie das Verteidigungsamt in Moskau mitteilte.

    „Gerassimow informierte seinen Gesprächspartner über die von Russland unternommenen Anstrengungen zur Verbesserung der humanitären Situation im umkämpften Aleppo. Die beiden Seiten wiesen auf die Notwendigkeit hin, die Terroristen der Fatah al-Scham-Front (einst Dschebhat an-Nusra) von der sogenannten moderaten Opposition so schnell wie möglich abzugrenzen“, hieß es in der Mitteilung.

    General Akar war am Dienstag zu einem Besuch in Russland eingetroffen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Ankara: Militärchefs Russlands und der Türkei in Syrien-Frage angenähert
    Türkei: Kein gemeinsamer Raketenschild mit Russland
    Russland und Türkei gründen gemeinsamen Investitionsfonds im Milliardenwert
    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Tags:
    Verhandlungen, Hulusi Akar, Waleri Gerassimow, Türkei, Syrien, Russland