14:06 15 November 2019
SNA Radio
    Die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye und ihre Vertaute Choi Soon-sil

    Skandal in Südkorea: Sektenfreundin der Präsidentin festgenommen

    © REUTERS / Kim Hong-Ji
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 251
    Abonnieren

    Die südkoreanische Staatsanwaltschaft hat eine Vertraute der Präsidentin Park Geun-hye wegen Korruptionsverdachts und unbefugter Einmischung in Regierungsgeschäfte ohne Haftbefehl festgenommen, wie internationale Medien berichten.

    Demnach wurde die 60-jährige Choi Soon-sil am Dienstag nach einem Verhör verhaftet, weil die Gefahr bestanden hätte, sie könnte Beweismittel vernichten oder das Land verlassen. Die Frau soll sich massiv in die Regierungsgeschäfte eingemischt haben. Außerdem stehe sie unter Betrugsverdacht. Sie soll ihre Beziehungen zu der Präsidentin dazu ausgenutzt haben, um große südkoreanische Unternehmen zu Spenden für zwei von ihr gegründete gemeinnützige Stiftungen zu drängen.

    Choi ist eine langjährige Freundin der südkoreanischen Präsidentin und musste Medienberichten zufolge am Montag vor der Staatsanwaltschaft in Seoul erscheinen. Erst einen Tag zuvor soll sie nach einem Aufenthalt in Deutschland nach Südkorea zurückgekehrt sein.

    Am vergangenen Samstag forderten noch Tausende Südkoreaner bei Protesten gegen die Regierung in Seoul den Rücktritt der amtierenden Präsidentin.

    Chois Freundschaft mit Park Geun-hye hatte im Jahre 1974 begonnen, als die Mutter der damals 23-jährigen Park bei einem Attentat ermordet worden war. Ziel des Angriffs war eigentlich ihr Vater gewesen, der damalige Präsident des Landes; dieser sollte fünf Jahre später getötet werden. Bezugspersonen der künftigen Präsidentin waren in dieser schwierigen Zeit eben Choi und ihr Vater, der Gründer der Sekte „Kirche für ein ewiges Leben“. Die Beziehung der jungen Park zur Sekte soll der koreanische Geheimdienst bereits in den 1970er Jahren aufgedeckt haben, 2007 seien die Informationen veröffentlicht worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Medien: Südkorea wählt Golfplatz als Standort für US-Raketenabwehrsystem THAAD
    Flugtaxi: Südkorea startet erste bemannte Auto-Drohne
    Tags:
    Sekte, Festnahme, Protest, Betrug, Park Geun-hye, Südkorea