10:42 22 November 2019
SNA Radio
    Russische Luftlandetruppen (Archivbild)

    Russische Fallschirmjäger in Serbien eingetroffen

    © Sputnik / Aleksei Kudenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    2126118
    Abonnieren

    Mehr als 200 Fallschirmjäger aus Russland und Weißrussland sind zu einer Militärübung mit ihren serbischen Kollegen bei Belgrad eingetroffen. Die dreiseitige Übung „Slawjanskoje Bratstwo 2016“ („Slawen-Bruderschaft 2016“) beginnt am heutigen Mittwoch und soll am 15. November zu Ende gehen.

    „Mehr als 150 Soldaten einer Spezialeinheit der russischen Luftlandebrigade Iwanowo und rund 50 Fallschirmjäger aus der weißrussischen Spezialbrigade Witebsk wurden mit drei Transportflugzeugen Il-76MD nach Batajnica gebracht“, bestätigte das russische Verteidigungsministerium am Mittwoch.

    Der Militärflugplatz Batajnica liegt 25 Kilometer nordwestlich der serbischen Hauptstadt Belgrad. Von dort aus sollen die Fallschirmjäger mit serbischen Fahrzeugen nach Pančevo verlegt werden.

    Das 14 km nordwestlich von Belgrad gelegene Pančevo ist Standort einer Spezialbrigade der serbischen Armee. Bei ihren Angriffen auf die damalige Bundesrepublik Jugoslawien im Jahre 1999 hatte die Nato die petrochemischen Industrieanlagen in Pančevo massiv bombardiert und schwere Umweltschäden verursacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Nato raus aus Serbien”- Massenproteste in Belgrad - VIDEO
    Russische Fallschirmjäger im Himmel über Ägypten – VIDEO
    Außenminister Dacic: Serben können der Nato die Bombenangriffe nicht vergessen
    Präsident Nikolić: Serbien verhängt nie Sanktionen gegen Russland
    Tags:
    Luftlandetruppen, Serbien, Russland