12:35 25 November 2017
SNA Radio
    Angriffe der IS-Terroristen mit Chemiwaffen in Aleppo (Archivbild)

    Aleppo: Russische Militärexperten untersuchen C-Waffen-Einsatzgebiet

    © AP Photo/
    Politik
    Zum Kurzlink
    Situation in Syrien (2016) (852)
    71859750

    Militärexperten des russischen Forschungszentrums der Truppen für Strahlungs-, chemischen und biologischen Schutz sind am Donnerstag im syrischen Aleppo eingetroffen, um Proben im Gebiet eines möglichen C-Waffen-Einsatzes durch Extremisten zu entnehmen, wie der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, mitteilte.

    „Die Experten verfügen über alle nötigen technischen Mitteln für eine Schnellanalyse, die Entnahme von Proben und deren Transport nach Russland. Die in Aleppo gefundenen giftigen Chemikalien und ihre Zerfallsprodukte werden in dem von der Organisation für das Verbot chemischer Waffen OPCW akkreditierten Labor für chemisch-analytische Kontrolle beim Forschungszentrum der Truppen für Strahlungs-,  chemischen und biologischen Schutz geprüft“, so Konaschenkow.   

    Dem Verteidigungsministerium zufolge sollen die Extremisten, die in diesen Tagen um jeden Preis den äußeren Abwehrring der syrischen Armee in Aleppo durchbrechen wollen, mehrmals chemische Kampfstoffe eingesetzt haben. Außerdem waren beim Einsatz von C-Waffen durch Extremisten am 30. Oktober im Südwesten Aleppos zwei syrische Soldaten getötet worden. 37 Zivilisten hatten Vergiftungen verschiedenen Grades erlitten.

    Derweil fliegen weder die russische noch die syrische Luftwaffe seit bereits 18 Tagen im Raum von Aleppo. Die Kampfjets der US-geführten Koalition, darunter strategische Bomber vom Typ B-52H, hätten am Mittwoch 23 Flüge absolviert und 14 Luftangriffe auf dem irakischen Mossul nahe gelegene Ortschaften geflogen.

    Themen:
    Situation in Syrien (2016) (852)

    Zum Thema:

    Kampf um Aleppo: Durchbruch der Terroristen gescheitert – russischer Generalstab
    Humanitäre Pause in Aleppo am 4. November - Moskau wendet sich an Extremistenführer
    Menschenrechte verletzt: Opposition tötet Dutzende Zivilisten in Aleppo - Uno
    Tausende „gemäßigte Oppositionelle“ beschießen Aleppo – Moskau
    Tags:
    Experten, Einsatz, C-Waffen, strategischer Bomber B-52H, Igor Konaschenkow, Irak, USA, Russland, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren