17:22 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    78319
    Abonnieren

    Das US-Verteidigungsministerium unterhält nach eigenen Angaben einen Kommunikationskanal mit dem russischen Militär, um ungewollte Konflikte am Himmel über Syrien vermeiden zu können.

    „Wir unterhalten einen Kommunikationskanal, um unsere Handlungen zu koordinieren und Konflikte mit den Russen zu vermeiden“, sagte US-Oberst John Dorrian, ein Sprecher der von den USA geführten Anti-IS-Allianz, am Donnerstag in einer Videokonferenz aus Bagdad. „Wir werden das auch weiterhin tun“, versicherte er.

    Die US-geführte Allianz fliegt seit 2014 Bombenangriffe in Syrien und um Irak – nach eigener Darstellung gegen die Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS). Auch die russische Luftwaffe bombardiert seit einem Jahr – auf offizielle Bitte aus Damaskus — Dschihadisten-Stellungen in Syrien.

    Mitte Oktober kamen sich ein russisches und ein amerikanisches Flugzeug im syrischen Luftraum gefährlich nahe. Die US Air Force machte zuerst die russische Seite für den Zwischenfall verantwortlich, musste sich dann aber nach russischen Angaben entschuldigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Berlin: Für Syrien-Regelung ist Wiederaufnahme russisch-amerikanischer Abkommen nötig
    Unterwegs nach Syrien: „Admiral Kusnezow“ lässt Kampfjets aufsteigen - VIDEO
    „Nahost-Konflikt auf einen Schlag lösen“: Lawrow bewertet Trumps „Jahrhundertdeal“
    Neuer kleiner Airliner geht in Serie: Wozu braucht Russland den?
    Tags:
    Pentagon, Syrien, Russland, USA