21:57 29 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1214189
    Abonnieren

    Die russische Botschaft in London hat an das britische Außenministerium eine Note gerichtet. Darin wird bemängelt, dass die Behörden des Königreichs die Sicherheit der diplomatischen Vertretung nicht in vollem Maße gewährleisten.

    Der Grund für die Note war eine Demo vor der Botschaft am Donnerstag. Die Demonstranten hatten den Eingang der Botschaft mit Schneiderpuppen verbarrikadierten und sich an das Tor gefesselt.

    „Im Ergebnis konnten die Besucher und die Mitarbeiter der diplomatischen Vertretung nicht in das Gebäude gelangen“, teilte die Botschaft mit. Die Polizei soll tatenlos zugeschaut haben. „Zugleich wurden die Telefone der Botschaft blockiert.“ Die russischen Diplomaten sehen einen Zusammenhang mit dem umstrittenen Aufruf des britischen Außenministers Boris Johnson, Proteste vor der russischen Botschaft zu organisieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trotz Johnsons Agitation: Kriegs-Stopper gegen Protestdemo vor russischer Botschaft
    Kreml ermahnt Johnson
    Verschwörungstheorie oder wahr: Kommt das Coronavirus aus dem Labor?
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    Tags:
    London, Großbritannien, Russland