16:18 17 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    5214111
    Abonnieren

    Die Behörden des Irakischen Kurdistans haben Russland um militärische und humanitäre Hilfe gebeten. Dies teilte der Chef des Departements für auswärtige Beziehungen der Regierung der Autonomen Region Kurdistans im Nordirak, Falah Mustafa Bakir, nach dem Treffen mit Russlands Vize-Außenminister, Michail Bogdanow, der Zeitung „Iswestija“ mit.

    „Wir haben um eine solche Art von Unterstützung (um militärische Hilfe — Anm. d. Red.) gebeten, da der Kampf gegen den Terrorismus jetzt eine kritisch wichtige Frage ist. Denn der Kampf dreht sich um die sogenannte Hochburg des IS (der Terrormiliz 'Islamischer Staat' – Anm. d. Red.)“, sagte Bakir.

    Ferner verwies er darauf, dass die Flüchtlinge, die aus anderen Regionen des Landes und aus Syrien in das Irakische Kurdistan gekommen seien, humanitäre Unterstützung bräuchten. Ihm zufolge habe man in Moskau erklärt, dass man „die Anfragen prüfen und sich bemühen werde, zu helfen“. 

    Die Schlacht um Mossul, die zweitgrößte Stadt des Iraks, die Hochburg und inoffizielle Hauptstadt des IS auf irakischem Territorium, hat am 17. Oktober begonnen. An ihr nehmen die irakische Armee und die Einheiten der irakischen Kurden teil, die von den Kräften der internationalen Anti-IS-Koalition unterstützt werden. Am 4. November wurde bekannt, dass die irakischen Truppen sechs Stadtbezirke im Osten Mossuls befreit und den IS-Kämpfern dabei schwere Verluste zugefügt haben.

    Die Terrormiliz IS (auch Daesh) hatte im Sommer 2014 bedeutende Teile Syriens und des Iraks besetzt und dort ein Kalifat ausgerufen.

    Das Irakische Kurdistan ist ein kurdisches Staatsgebilde im Irak und hat laut der Verfassung des Landes den Status einer Autonomie (was teilweise an die Lage des Mitglieds einer Konföderation erinnert) und ist de facto zur Hälfte unabhängig. Die Macht in dieser Region befindet sich in den Händen der Demokratischen Partei Kurdistans (PDK) mit dem Präsidenten Masud Barzani an der Spitze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Kurden-Premier Barsani braucht „mehr deutsche Waffen“
    Mossul-Offensive: Kurden schießen IS-Drohne ab
    Irak und Kurden stoppen ihre Offensive auf Mossul
    Kurden vs. IS: Schlacht um Terror-Hochburg Mossul - VIDEO
    Tags:
    Hilfe, Kurdenpartei PYD, Irak, Russland