09:14 22 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)
    229322
    Abonnieren

    Russlands Präsident Wladimir Putin will die Waffenruhe in Aleppo aufrechterhalten, wie sein Sprecher, Dmitri Peskow, am Montag mitteilte. Die russische Luftwaffe werde also auch weiterhin keine Angriffe auf die östlichen Bezirke der syrischen Stadt fliegen.

    „Der Präsident hält die Fortsetzung der Pause, bei der die russischen Luftstreitkräfte keine Schläge auf Ost-Aleppo versetzen, derweil für sinnvoll“, sagte Peskow.

    Dem Kreml-Sprecher zufolge wird die Feuerpause verlängert, wenn die Kämpfer auf keine aktiven Angriffshandlungen und —kampagnen zurückgreifen werden.

    Zuvor hatte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, mitgeteilt, dass weder die russische noch die syrische Luftwaffen seit 19 Tagen Luftschläge im Raum von Aleppo fliegen würden. Und dies obwohl die Terrorkämpfer einen humanitären Korridor im Westen der Castello-Straße in Aleppo unter Beschuss genommen, und dabei zwei russische Soldaten verletzt hätten.

    Am 2. November hatte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu für den 4. November eine erneute humanitäre Pause in Aleppo angekündigt. Das Ministerium wandte sich damit auch direkt an die Extremistenführer und forderte von ihnen, die Stadt über die dafür vorgesehenen Evakuierungswege samt ihrer Waffen zu verlassen. Die Terrorgruppierungen hatten die Forderung allerdings abgelehnt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)

    Zum Thema:

    Trotz Beschuss von Castello-Straße: Russland hält an Flugstopp in Aleppo fest
    Terroristen nutzten humanitäre Pause in Aleppo
    Moskau erklärt Unterschied zwischen Operationen in Aleppo und Mossul
    „The Times“ kennt Putins Aleppo-Pläne? – Kreml zweifelt
    Tags:
    Kämpfer, Angriffe, Feuerpause, Flüge, Luftstreitkräfte Russlands, Wladimir Putin, Dmitri Peskow, Aleppo, Russland