23:52 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Deutschland und Türkei (Symbolbild)

    Bundesregierung: Berlin will keine Sanktionen gegen Türkei

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    41130

    Deutschland unterstützt laut dem Regierungssprecher Steffen Seibert keine Überlegungen über EU-Sanktionen gegen die Türkei, wie Reuters am Montag meldet.

    „Die Bundesregierung beteiligt sich jetzt nicht an einer Sanktionsdebatte“, zitiert Reuters Seibert.

    Nötig sei aber derzeit eine „klare und gemeinsame europäische Haltung“ zur Türkei. Dafür sei es wichtig, Gesprächskanäle offenzuhalten.

    Zuvor hatte der luxemburgische Außenminister Jean Asselborn erklärt, Europa könne wegen des Vorgehens des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen Opposition und Journalisten wirtschaftliche Sanktionen gegen die Türkei einsetzen. In einem Interview hatte er den türkischen Staatschef scharf kritisiert. Erdogan habe in seiner Politik die Rechtsstaatlichkeit missachtet, was eines Landes, das Mitglied des Europarates und der Nato sei und der EU beitreten wolle, nicht würdig sei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan bezichtigt Europa der Unterstützung von Terrorismus
    Kanzlerin im Koma - Warum verschließt Merkel die Augen vor Erdogan?
    Erdogan: Deutschland „öffnet dem Terror die Tür“
    „Weil sie verlogen sind“: Erdogan wirft EU Nichterfüllung von Türkei-Deal vor
    Tags:
    Sanktionen, Steffen Seibert, Türkei, Deutschland