18:43 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Nach Beschuss von Donezk

    Kiews Erwartungen an US-Wahl: Neuer Präsident bringt bestimmt letale Waffen

    © Sputnik / Igor Maslov
    Politik
    Zum Kurzlink
    221077

    Die Ukraine rechnet damit, dass die kommende US-Administration endlich die Lieferung tödlicher Waffen an Kiew bewilligt, wie der Chef des ukrainischen Sicherheits- und Verteidigungsrates, Alexander Turtschinow, mitteilte.

    Im September hat das Repräsentantenhaus des US-Kongresses einen Gesetzentwurf über „Stabilität und Demokratie in der Ukraine“ angenommen, demgemäß die Sanktionen gegen Russland verschärft und die Lieferung letaler Waffen an die Ukraine ermöglicht werden sollen. Der Entwurf muss nur noch von Senat bewilligt und danach vom US-Präsidenten unterzeichnet werden. 

    „Soweit ich mich erinnern kann, ist das bereits die dritte Entscheidung“, sagte Turtschinow gegenüber dem ukrainischen Nachrichtenportal LB.ua. „Ich glaube, dass die neue US-Administration diese Entscheidung unterstützen sollte.“ Dabei betonte er, dass die westlichen Partner immer noch keine tödlichen Waffen an die Ukraine geliefert haben: „Ja, keine einzige Patrone haben sie uns gegeben, obwohl wir es 2014 besonders schwer hatten.“

    Zuvor hatte Verteidigungsminister Stepan Poltorak mitgeteilt, dass die Ukraine im Fall einer positiven Entscheidung des US-Kongresses in erster Linie um Flugabwehrmittel und Panzermunition ersuchen wird. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Poroschenko: Deutschland soll bewaffnete Polizeimission für Donbass initiieren
    „Motorola“-Mord in Donezk – Wendepunkt im Donbass-Krieg?
    Geschützt von 20 Soldaten: So diente Poroschenkos Sohn im Donbass – Medien
    „Dort ist der Gegner. Er schießt auf dich“ – Deutscher berichtet aus Donbass
    Sawtschenko: Kein Sonderstatus nur für Donbass – Mehr Befugnisse für alle Regionen
    Kiew glaubt nicht an Waffenruhe im Donbass – Konfliktseiten warten US-Wahl ab
    Tags:
    US-Wahl, Waffen, tödliche, Alexander Turtschinow, USA, Russland, Ukraine